Das DataTables jQuery Plug-In

Tabellen ganz dynamisch

28. Juli 2016von Patrick Echtenbruck

Tabellen lassen sich in HTML nicht immer benutzerfreundlich abbilden. Im Rahmen eines Projektes war unser Team auf der Suche nach einer Komponente, die eine Tabelle ansprechend darstellt und vorzugsweise auch schon einige Basisfunktionalitäten wie Paging und Sortierung mitbringt. Aufgrund der leichten Einbindung und der guten Ergebnisse nach ersten Tests fiel die Wahl auf das jQuery DataTables Plug-In. Diese Komponente liefert, wie der Name schon vermuten lässt, die Funktionalität per JavaScript. Wir konnten das Plug-In bereits produktiv innerhalb des Projektes einsetzen und entsprechende Erfahrungen damit sammeln. Weiterlesen

Software-Erosion gezielt vermeiden

18. September 2014von Kai Spichale

Wenn Softwaresysteme wachsen oder über einen längeren Zeitraum entwickelt werden, nimmt deren Komplexität zu, falls keine Maßnahmen ergriffen werden, dies zu verhindern. Ein anderes Problem sind die Unterschiede zwischen geplanter und tatsächlich realisierter Architektur. Sicherlich kann sich die Architektur eines Systems im Verlauf seiner Entwicklung verändern − in agilen Projekten ist dies sogar die Regel, aber diese Änderungen sollten sich nicht zufällig ergeben, sondern bewusst getroffen werden. Daher sind Modulgrenzen klar zu definieren und regelmäßig zu überprüfen. Wie dies gemacht werden kann, beschreibt dieser Artikel. Weiterlesen

Einfache JavaScript-Architekturen für Ihr Projekt

(jQuery-)Plugin-Architektur

7. November 2013von Patrick Dahms

In meinem letzten Blog-Beitrag habe ich einige Indikatoren für eine mangelhafte JavaScript-Architektur vorgestellt. In diesem Teil meiner Serie zu JavaScript-Achitekturen zeige ich Ihnen eine Möglichkeit, mit der Code besser strukturiert und dadurch wartbarer gemacht wird. Weiterlesen

Technische Schulden: Wie damit umgehen?

4. Juli 2013von Felix Müller

Jeder von uns kennt es und liebt es: ein neues Projekt. Endlich die Möglichkeit, alles richtig und besser zu machen, als beim vorherigen Projekt. Die Zeit vergeht, das Projekt hat die Startphase verlassen und es werden von Sprint zu Sprint neue Funktionen implementiert. Hin und wieder muss etwas schneller umgesetzt werden oder passt nicht perfekt in die Architektur beziehungsweise in die bereits implementierte Klassenstruktur. Um Zeit zu sparen und weil es den Aufwand nicht lohnt, macht man mitunter Kompromisse: Man sammelt technische Schulden an. Weiterlesen