CRM goes APP

4. August 2016von Björn Dreher

Customer-Relationship-Management-Systeme (CRM) nehmen mittlerweile eine wichtige Rolle in Unternehmen ein und stellen in der Praxis zumeist auch einen Kernprozess dar. Vor allem für Mitarbeiter im Außendienst ist eine mobile Variante bzw. der mobile Zugriff auf das CRM-System ein entscheidendes Kriterium. Die Spannweite der Außendiensttätigkeiten reicht dabei vom Handwerker bis hin zum klassischen Vertriebsmitarbeiter. Weiterlesen

Mobile Workforce

Mit einer mobilen Anwendung allen Mitarbeitern sicheren Zugang zu relevanten Daten und Prozessen geben.

11. Juni 2015von Jan Klode

Warum mobile?! Diese Frage stellen sich seit vielen Jahren Unternehmen mit Blick auf ihre Daten und Prozesse. Und obwohl sich auch immer wieder Beispiele überflüssiger Mobilisierung finden lassen, macht es doch in den meisten Fällen Sinn, sich damit auseinander zu setzen. Weiterlesen

Xamarin 3

Warum .NET bei iOS und Android nicht aufhört

11. Februar 2015von Fabian Höger

Im Jahr 2000 hatte Miguel de Icaza die Idee, Microsofts .NET Framework auch auf andere Plattformen zu bringen. Deswegen wurde im darauffolgenden Jahr das Mono-Projekt gestartet. Hauptziel der Plattformunabhängigkeit war damals Linux. Von der Idee begeistert, übernahm Novell 2003 das Mono-Projekt. Doch anstelle des Durchbruchs kam es zum totalen Stillstand. Während iOS und Android die mobilen Geräte eroberten, herrschte bei Novell Untergangstimmung. 2011 übernahm Attachmate das Unternehmen komplett und das Mono-Projekt wurde ausgegründet. Die Geburtsstunde von Xamarin. Weiterlesen

Über die Unvermeidlichkeit der Digitalisierung

15. Januar 2015von Prof. Dr. Volker Gruhn

Experten bemühen gerne epische Vergleiche, um die Auswirkungen der Digitalisierung zu beschreiben. Regelmäßig müssen Buchdruck, Dampfkraft oder Elektrizität dafür herhalten, um die Dimension der Veränderung einzuordnen, in der wir gerade stecken. Wahlweise steht uns ein Paradigmenwechsel ins Haus, eine tektonische Verschiebung oder ein Quantensprung. Und disruptiv ist die ganze Entwicklung auch noch. Mindestens. Weiterlesen

Die Elektronik in modernen Fahrzeugen unterscheidet sich in den Punkten Komplexität und Technologie kaum mehr von klassischen IT-Umgebungen in Unternehmen. Bis zu drei Kilometer Kabelbaumlänge in bordeigenen Bus-Systemen, bis zu 80 elektronische Steuergeräte, Plattformen, Betriebssysteme, Applikationen etc. pro Fahrzeug sowie eine Vielzahl an Datenschnittstellen aller verfügbaren Technologien finden sich heutzutage in modernen Autos. Weiterlesen