Digitalisierung von Marketing und Vertrieb mit Microsoft

Teil 3: Self-Service Business Intelligence

19. Januar 2017von Bernhard Rawein

Das Thema Self-Service BI kam etwa 2010 in der IT-Branche auf und ist damit in den zeitlichen Maßstäben der IT eigentlich ein „alter Hut“. Dennoch sehen eine Vielzahl von Analysten das Thema Self-Service BI als eines der großen Trendthemen der BI-Branche. In diesem Beitrag wollen wir uns ansehen, warum das so ist. Weiterlesen

Aus Wissen Werte Schaffen – Teil 2

So implementieren Sie eine Self-Service-BI-Architektur

3. Februar 2015von Claas Planitzer und Andreas Duellmann

In Teil 1 unseres Artikels haben wir Ihnen erläutert, warum Self-Service-BI-Architekturen entscheidend zur Steigerung der Wertschöpfung von Kernprozessen in Unternehmen beitragen können. Heute stellen wir Ihnen ein exemplarisches Vorgehensmodell sowie das adaptive Microsoft-BI-Architekturmodell als möglichen Ansatz für die Implementierung der SSBI vor.  Weiterlesen

Aus Wissen Werte Schaffen – Teil 1

The Business Intelligence ®evolution

29. Januar 2015von Claas Planitzer und Andreas Duellmann

Als Einstein seine Relativitätstheorie entwickelte, war es genau das: eine Theorie. Es dauerte Jahre, bis sich diese etablierte und der Beweis für die Grundlage seiner Theorie als bewiesen galt. Ähnlich verhält es sich in modernen Business-Intelligence-Projekten. Auf der einen Seite stehen die Anforderungen und Erwartungen der Konsumenten, auf der anderen die Abhängigkeiten zu Projektzielen, technischen Möglichkeiten und zeitlichen Herausforderungen – und dann müssen die Ergebnisse auch noch der kritischen Prüfung ob ihrer Echtheit (Richtigkeit) standhalten. Dies sind nur einige der Gründe, warum sich neben klassischen Enterprise-Data-Warehouse-Architekturen zunehmend agile, flexible Self-Service-BI-Architekturen durchsetzen. Optimal aufeinander abgestimmt können sie entscheidend zur Steigerung der Wertschöpfung  von Kernprozessen in Unternehmen beitragen. Weiterlesen

Kostenlose Reporting-Lösungen im Vergleich

30. Oktober 2014von Saskia Klee

Reporting, geht das nicht auch ohne zusätzliche Kosten? Diese Frage hat sich einer unserer Kunden gestellt und uns damit beauftragt, ein kostenloses Reporting-Tool zu finden, welches die folgenden Anforderungen erfüllt Weiterlesen

Kundenbeziehungen spielen in jedem Unternehmen eine entscheidende Rolle. Immer stärker rückt daher das Customer Relationship Management (CRM) in den Vordergrund, das alle Prozesse zum Aufbau und Pflege der Kundenbeziehungen umfasst. Prinzipiell lässt sich CRM in zwei Bereiche aufteilen: das operative und das analytische CRM. Während ersteres sich direkt mit der Kundeninteraktion beschäftigt, umfasst das analytische CRM die Auswertung und Steuerung der Kundenbeziehungen unter strategischen Gesichtspunkten. Die Ergebnisse dieser Analysen fließen in Form von definierten Maßnahmen in das operative CRM ein und beeinflussen somit das Kundenverhalten. Durch erneutes Messen des Erfolgs schließt sich der CRM-Regelkreis („Closed-Loop-Ansatz“). Weiterlesen