Rückblick JAX

6. Mai 2013Eberhard Wolff

Die JAX ist eine der wichtigsten Konferenzen im Bereich der Softwareentwicklung – und auch dieses Jahr war adesso wieder in verschiedenen Bereichen beteiligt.

Ein neues Element in der Konferenz war der von mir organsierte „New School Enterprise IT Day“. Dabei ging es um die Herausforderungen, vor denen Unternehmen heute stehen – und wie sie mit IT lösbar sind.

So startete Uwe Friedrichsen den Tag mit seinem Vortrag „Überleben im Wirtschaftsdarwinismus“, der klar zeigte, welche Probleme Unternehmen lösen müssen. Rainer Stropek sprach dann über eine konkrete Herausforderung – nämlich „Geschäftsmodelle für die Cloud“. Stefan Roock zeigte in seinem Vortrag, wie Prinzipien des Lean Startups auch in etablierten Unternehmen Innovation ermöglichen – als Kontrast zeigte Stephan Schmidt, was sich auf dem Weg vom Start-Up zum Enterprise-Unternehmen ändert. Die technologischen Konsequenzen wurden dann bei meinem Vortrag im Rahmen dieses Tages näher beleuchtet. Dort ging es um Innovationen wie DevOps, NoSQL oder Continuous Delivery und ihre Auswirkungen auf die IT und die Unternehmen selber.

Dieser Tag hat noch einmal gezeigt, vor welchen Umbrüchen die IT steht und dass adesso hier mit der „New School of IT“ gut positioniert ist.

Eine der wesentlichen Technologien in diesem Kontext ist Cloud – diesem Thema widmete sich der von mir organisierte Cloud-Tag. Er ist inzwischen ein etablierter Bestandteil der Konferenz. Den Abschluss dieses Tages bildete die PaaS-Parade, die einen Überblick über die verschiedenen Cloud-PaaS-Angebote bietete. Dort stellten unter anderem mein Kollege Halil-Cem Gürsoy und ich Google App Engine, Amazon Elastic Beanstalk und Heroku vor.

Mein Kollege Alexander Frommelt ging in seinen Vorträgen der Frage nach, ob Portale eigentlich wirklich immer einen Portal-Server benötigen. Wen das Thema interessiert, findet mehr Informationen dazu in seinem Blog-Beitrag. In einem weiteren Vortrag auf der Konferenz setzte er sich mit den Herausforderungen für moderne IT-Infrastrukturen auseinander.

Nicht nur zu den Themen der Vorträge gab es am Stand von adesso viele spannende Gespräche und Diskussionen. Die JAX hat also auch dieses Jahr wieder ein breites und sehr interessantes Themenspektrum gezeigt – sowohl für Techniker wie auch für Manager waren viele interessante Themen dabei. Das macht schon Lust auf die nächste JAX – und natürlich die WJAX!

Sie finden diese Themen interessant? Alle Präsentationen dazu haben wir Ihnen hier zur Verfügung gestellt:

http://prezi.com/2nm3blxjx0lf/amazon-elastic-beanstalk-and-heroku/

http://prezi.com/ajdhowgnwn1n/new-technologies-for-enterprises/

http://prezi.com/yt8vleqrgyky/analyzing-java-projects-and-architectures/

http://www.slideshare.net/adessoAG/jax13-gaejpaa-sparade

http://www.slideshare.net/adessoAG/html5-rest-vsportletv04

http://www.slideshare.net/adessoAG/getriebene-anwendungslandschaften

Eberhard Wolff Eberhard Wolff ist Architecture & Technology Manager bei adesso.
Artikel bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar: