Business Intelligence & Performance Management

Neue Bausteine im adesso-Portfolio

23. August 2012Holger Frietsch

adesso macht jetzt auch BI? Nein, adesso macht schon lange BI – in diversen Projekten wurden Kunden schon erfolgreich bei der technischen Definition und Einführung von Business Intelligence (BI)-Lösungen unterstützt. Neu ist nun, dass wir das Thema BI strategisch und mit einer neuen Organisationseinheit, dem „Competence Center Business Intelligence“ explizit als Leistung am Markt anbieten.

Beobachtet man die Presse und die darin zitierten Analysten-Meinungen, ist BI seit Jahren immer in den Top-Themen der Verantwortlichen von Unternehmen und Organisationen. BI ist kein wirklich junges Thema, aber es ist auch noch nicht in allen Bereichen der Geschäftswelt etabliert, sodass der Bedarf an Lösungen mit BI-Konzepten weiterhin vorhanden ist und sich weiter entwickelt. Regelmäßig etablieren sich neue Spezialthemen im Dunstkreis von BI, wie aktuell beispielsweise Analytics und Big Data.

Worum geht es grundsätzlich bei Business Intelligence?

Business Intelligence ist aus unserer Sicht der Prozess der

  • Sammlung von strukturierten Daten
  • Verknüpfung und Aufbereitung von Rohdaten zu Informationen
  • Nutzung der Informationen sowie Maßnahmenableitung, zum Beispiel zur Verbesserung von Verkaufszahlen oder Qualitätswerten in Produktionsprozessen

Diese Tätigkeiten sind zunächst unabhängig von Technologien oder Datenbanken. Eine solche Vorgehensweise wird generell angewendet – vom Ein-Mann-Betrieb bis zum Großunternehmen. Das heißt, Business Intelligence ist ein „natürliches Vorgehen“ innerhalb von Organisation und bei Entscheidern. Im Vordergrund steht somit die betriebswirtschaftliche Anwendung und nicht ein IT-System!

Aufgrund der meist umfangreichen Komplexität und des großen Volumens bei gleichzeitig hohen Anforderungen an Geschwindigkeit und Verfügbarkeit hat sich die IT-technische Unterstützung von BI meist mit separaten Systemen bewährt.

Und wie kommt adesso da ins Spiel?

Neben allgemeinen Consulting- und Entwicklungsleistungen in individuellen BI-Projekten gemäß Kundenanforderungen haben wir auf Basis unserer Projekterfahrungen ein Lösungsportfolio definiert, welches wir nun sukzessive detaillieren und erweitern werden:

adesso BI Portfolio

Der schichtenweise Aufbau entspricht dabei von oben nach unten der aus unserer Erfahrung empfehlenswerten Abfolge von Schwerpunkten bei der Etablierung einer BI-Lösung. Das heißt, startend mit einer BI-Strategie unterstützen wir bei der Definition der fachlichen Anforderungen, die dann für bestimmte Spezialthemen umfassend konzipiert und anschließend auf Basis skalierbarer technischer Lösungen umgesetzt sowie auf Wunsch auch betrieben werden. Und dies auch jeweils in fachlichen Spezialausprägungen für die etablierten Branchenschwerpunkte bei adesso.

Die einzelnen Elemente dieses Portfolios möchten wir in kommenden Blog-Beiträgen etwas näher vorstellen, beginnend gemäß dem Top-down-Ansatz mit dem Thema „BI-Strategie & Optimierung“.

Portfolio-Baustein: „BI Strategie & Optimierung“

Viele Organisationen haben erkannt, dass BI nicht nur ein technisches Thema oder eine Software ist, sondern, dass mit dem sinnvollen Einsatz von BI-Methoden geschäftliche Vorteile erzielt werden können. Dies erfordert jedoch die korrekte strategische Ausrichtung des Themas BI, orientiert an der generellen Geschäftsstrategie.

Dem gegenüber stehen oftmals aber Herausforderungen wie heterogene BI-Landschaften, entstanden durch die Verschmelzung ehemals separater BI-Welten (Merger, Änderung Geschäftsstrategie o. ä.), ineffiziente Organisationsformen für BI oder fehlende Sourcing-Fähigkeiten zur Umsetzung der BI-Strategie.

Die Beratungsunterstützung sollte genau an dieser Stelle ansetzen: Nach einer Bestandsaufnahme unterstützen wir bei der Ermittlung des individuellen Zielbilds und führen eine Gap-Analyse inklusive Handlungsempfehlungen durch. Dabei, sowie bei einem komplett neuen BI-Ansatz im Unternehmen, verknüpfen wir die Business- und die IT-Strategie und etablieren darauf basierend eine BI-Strategie.

Beispielsweise konnte ein schnell gewachsenes Medienunternehmen durch unsere Gap-Analyse die notwendigen Schritte zur Transformation der überlasteten BI-Organisation in eine effiziente und lieferfähige interne Service-Einheit für die Fachbereiche identifizieren und sukzessive umsetzen. Zusätzlich wurden technische Strukturen definiert, um Entwicklung und Betrieb mit einer einheitlichen Architektur konsistent und leistungsfähig zu halten.

Unternehmen mit vorhandenen BI-Lösungen sollten für die Optimierung insbesondere Tool-Konsolidierungen, Sourcing-Ansätze und organisatorische Aspekte der BI – bis hin zu BI Competence Centern – berücksichtigen.

Unsere Konzepte und Erfahrungen garantieren eine zukunftssichere und skalierbare BI-Strategie. Bestehende BI-Lösungen führen wir behutsam und zielgerichtet zu besserer inhaltlicher, technischer und kommerzieller Performance.

Haben Sie Fragen zu Business Intelligence und den damit verbundenen Potenzialen für Ihr Unternehmen? Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen.

Holger Frietsch Holger Frietsch ist Leiter des Competence Center Business Intelligence bei adesso. Er beschäftigt sich seit 1997 mit den Fachthemen BI und DWH. Seine Schwerpunkte liegen in der fachlichen Konzeption und Umsetzung von großen BI-Lösungen sowie den Spezialthemen BI Services, Outsourcing BI, BI Architektur & Prozesse und BI Governance.
Artikel bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar: