Software-Erosion gezielt vermeiden

18. September 2014von Kai Spichale

Wenn Softwaresysteme wachsen oder über einen längeren Zeitraum entwickelt werden, nimmt deren Komplexität zu, falls keine Maßnahmen ergriffen werden, dies zu verhindern. Ein anderes Problem sind die Unterschiede zwischen geplanter und tatsächlich realisierter Architektur. Sicherlich kann sich die Architektur eines Systems im Verlauf seiner Entwicklung verändern − in agilen Projekten ist dies sogar die Regel, aber diese Änderungen sollten sich nicht zufällig ergeben, sondern bewusst getroffen werden. Daher sind Modulgrenzen klar zu definieren und regelmäßig zu überprüfen. Wie dies gemacht werden kann, beschreibt dieser Artikel. Weiterlesen

Wenn Theorie zu Praxis wird und umgekehrt: Studium und Arbeit im dualen Studium miteinander verbinden

Zwei „Dualis“ berichten von ihren Erfahrungen mit dem dualen Studiengang Softwaretechnik

11. September 2014von Corinna Drescher und Florian Freimann

Studium oder direkter Berufseinstieg? Steht ihr auch bald vor dieser Entscheidung und wisst noch nicht, welchen Weg ihr nach dem Abi oder der Fachhochschulreife einschlagen wollt? Wir haben einen Tipp für euch: Macht einfach beides – in einem dualen Studium. Dieses bietet eine gute Möglichkeit, Theorie und Praxis eng miteinander zu verzahnen. Die theoretischen Grundlagen, die ihr an der Uni oder der Fachhochschule erwerbt, könnt ihr direkt in der Praxis anwenden. Denn das duale Studium läuft über einen Ausbildungsvertrag, den ihr mit einem Unternehmen abschließt, in dem ihr den praktischen Part eures Studiums absolviert. Weiterlesen

„Suche Wertschöpfungsbeitrag meiner Big-Data-Technologie“

Potenziale von Big Data mit dem Interaction Room erkennen und nutzen

28. August 2014von Dr. Thomas Franz

So oder so ähnlich könnte der Weg vieler Big-Data-Ansätze in Unternehmen verlaufen: „Wir haben hier diese neue Big-Data-Technologie mit vielen Vorteilen und neuen Möglichkeiten. Die bringt unser Unternehmen weiter!“, sagt der IT-Experte der Beispiel AG. „Und wie verhilft uns diese Technologie, unsere geschäftlichen Ziele, mehr Wachstum und effizientere Wertschöpfung zu erreichen?“, fragt die Fachabteilung oder das Management. Diese Frage lässt sich ohne eine fundierte fachliche und technologische Betrachtung nicht beantworten – zumindest nicht im Hinblick auf das konkrete Geschäftsmodell und die spezifische Unternehmensausprägung. Weiterlesen

Mehr Mobilität, Agilität und Elastizität – jetzt! Und wo stehen wir überhaupt im Jahr 2016?

Drei Experten, drei Fragen – neun Antworten zur New School of IT

14. August 2014von Andreas von Hayn

Die New School of IT ruht auf drei Säulen: Mo­bilität, Agilität und Elastizität. Mobilere Kun­den, Mitarbeiter und Partner; agilere Konzepte der Softwareentwicklung und elastischere IT-Infrastrukturen erfordern ein Umdenken, nicht nur in IT-Abteilungen, sondern im ganzen Unternehmen. Aber warum gerade diese The­men? Und warum jetzt? Unsere Experten Dr. Josef Brewing, Martin Schmitz-Ohrndorf und Dr. Thomas Franz erläutern, warum die Zeit reif ist für eine New School of IT. Und was Entscheider jetzt anstoßen sollten, damit ihre Unternehmen in Zukunft von den Entwicklungen profitieren. Weiterlesen

Verkehrsregeln für IT-Projekte

Wie halte ich mein Projekt auf der der richtigen Spur? - Ein pragmatischer Blick auf die Gemeinsamkeiten von Straßenverkehr und IT-Projektgeschäft – Teil 2

17. Juli 2014von Stephan Thies

Im ersten Teil dieses Artikels haben wir unser Projekt mit der richtigen Routenplanung auf den Weg gebracht und sind mithilfe wesentlicher Verkehrsregeln schon ein ganzes Stück vorangekommen. Wo genau wir auf unserer Projektreise stehen, können wir mit der richtigen Projektmanagementmethode bestimmen.   Weiterlesen