Der Interaction Room zum Anfassen

21. Mai 2015von Daniela Steins und Stefanie Griebe

Den Interaction Room (IR) in der Praxis konnten Ende April einige interessierte Fachjournalisten bei adesso erleben. Der IR ist sowohl Methode als auch physikalischer Raum – beides zusammen macht ihn zu einem starken Instrument, um Fach- und IT-Experten in Softwareprojekten besser miteinander reden zu lassen. Erreicht wird dies durch eine intuitive Art, gemeinsam Schwerpunkte des Projekts zu visualisieren. Weiterlesen

Jenseits von JavaScript

7. Mai 2015von Daniel Assonov

Seit der Einführung 1995 wurde die Programmiersprache JavaScript (JS) kontinuierlich weiterentwickelt. Trotzdem wurde und wird sie unaufhörlich kritisiert und meistens leider zu Recht. Gleichzeitig ist JS in der Entwicklung moderner Webanwendungen unverzichtbar. Diese Umstände machen neugierig auf Sprachen, die alternativ zu JS eingesetzt werden können. Zumal solide Lösungen bereits verfügbar sind. Weiterlesen

Das Monster zähmen – Die digitale Revolution im Zeitungsmarkt

Teil 1: Von der Zeitung zur Marke

4. Mai 2015von Uwe Lutter

Der Zeitungsmarkt befindet sich im Niedergang. Diese Aussage ist weder neu noch originell. Sie war auch schon vor zehn oder fünfzehn Jahren richtig. Das Überraschende daran ist, dass es den Verlagen bis heute nicht gelungen ist, eine Strategie gegen das gefräßige Monster Internet zu finden. Eine Strategie, die das bedrohliche Internet zum Verbündeten macht. Die Produkte der Verlage sind noch nicht im Internetzeitalter angekommen. Weiterlesen

Planning Pattern III – Code Pomodoro

23. April 2015von Gerrit Beine

Im dritten Teil der Reihe zu Planning Pattern möchte ich auf eine Herausforderung der besonderen Art eingehen: In größeren Projekten werden Scrum Teams immer wieder mit einem Code konfrontiert, der von anderen Teams entwickelt wurde. Und auch wenn man sich teamübergreifend auf gemeinsame Standards geeinigt hat, in Communities of Practice zusammenarbeitet und regelmäßig in einem Scrum of Scrums synchronisiert – ein fremder Code ist und bleibt etwas anderes als der eigene Code. Das Code Pomodoro-Pattern ist eine Möglichkeit, mit dieser Herausforderung effektiv und effizient umzugehen.  Weiterlesen

BCBS 239: Risikodaten und Risikoberichterstattung

Stehen wirklich alle Aspekte im Fokus und welche Schwierigkeiten ergeben sich für ASP-Organisationen?

16. April 2015von Ulrich Rieckert

Mit der Finanzkrise, die im Jahr 2007 begann, wurde deutlich, dass Banken dringenden Verbesserungsbedarf bei der Performance ihrer Risiko-IT haben. Angehäufte Risiken konnten nicht rechtzeitig und genau genug aggregiert werden, um ihnen effektiv entgegenzusteuern. Der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht (Basel Committee on Banking Supervision – BCBS) hat darauf mit dem Grundsatz 239 reagiert.  Weiterlesen