„Suche Wertschöpfungsbeitrag meiner Big-Data-Technologie“

Potenziale von Big Data mit dem Interaction Room erkennen und nutzen

28. August 2014von Dr. Thomas Franz

So oder so ähnlich könnte der Weg vieler Big-Data-Ansätze in Unternehmen verlaufen: „Wir haben hier diese neue Big-Data-Technologie mit vielen Vorteilen und neuen Möglichkeiten. Die bringt unser Unternehmen weiter!“, sagt der IT-Experte der Beispiel AG. „Und wie verhilft uns diese Technologie, unsere geschäftlichen Ziele, mehr Wachstum und effizientere Wertschöpfung zu erreichen?“, fragt die Fachabteilung oder das Management. Diese Frage lässt sich ohne eine fundierte fachliche und technologische Betrachtung nicht beantworten – zumindest nicht im Hinblick auf das konkrete Geschäftsmodell und die spezifische Unternehmensausprägung. Weiterlesen

Mehr Mobilität, Agilität und Elastizität – jetzt! Und wo stehen wir überhaupt im Jahr 2016?

Drei Experten, drei Fragen – neun Antworten zur New School of IT

14. August 2014von Andreas von Hayn

Die New School of IT ruht auf drei Säulen: Mo­bilität, Agilität und Elastizität. Mobilere Kun­den, Mitarbeiter und Partner; agilere Konzepte der Softwareentwicklung und elastischere IT-Infrastrukturen erfordern ein Umdenken, nicht nur in IT-Abteilungen, sondern im ganzen Unternehmen. Aber warum gerade diese The­men? Und warum jetzt? Unsere Experten Dr. Josef Brewing, Martin Schmitz-Ohrndorf und Dr. Thomas Franz erläutern, warum die Zeit reif ist für eine New School of IT. Und was Entscheider jetzt anstoßen sollten, damit ihre Unternehmen in Zukunft von den Entwicklungen profitieren. Weiterlesen

Verkehrsregeln für IT-Projekte

Wie halte ich mein Projekt auf der der richtigen Spur? - Ein pragmatischer Blick auf die Gemeinsamkeiten von Straßenverkehr und IT-Projektgeschäft – Teil 2

17. Juli 2014von Stephan Thies

Im ersten Teil dieses Artikels haben wir unser Projekt mit der richtigen Routenplanung auf den Weg gebracht und sind mithilfe wesentlicher Verkehrsregeln schon ein ganzes Stück vorangekommen. Wo genau wir auf unserer Projektreise stehen, können wir mit der richtigen Projektmanagementmethode bestimmen.   Weiterlesen

Irgendwie scheint es immer auf eine App hinauszulaufen: Wenn Entscheider in Unternehmen anfangen, sich mit dem Thema Mobilität zu beschäftigen, steht schnell die Aussage “Dafür müssen wir eine App entwickeln” im Raum. Dabei greift die Fokussierung allein auf Anwendungen und Technologien zu kurz: Wer sich von vornherein nur damit beschäftigt, wird kaum das ganze Potenzial realisieren können, das in durchgängigen und durchdachten mobilen Prozessen steckt. Aber wie können Sie sich dem Thema Mobilität nähern? Wie gelingt es Ihnen, Schritt für Schritt eine tragfähige mobile Strategie und darauf aufbauend Lösungen zu entwickeln? Der „Interaction Room for Mobile” ist das passende Werkzeug für diese Aufgaben. In diesem Projektraum kommen Fachbereiche und IT-Abteilung zusammen und treiben ‒ nach einfachen und klaren Spielregeln ‒ die mobile Entwicklung Ihres Unternehmens voran. Weiterlesen

Verkehrsregeln für IT-Projekte

Wie halte ich mein Projekt auf der richtigen Spur? - Ein pragmatischer Blick auf die Gemeinsamkeiten von Straßenverkehr und IT-Projektgeschäft – Teil 1

3. Juli 2014von Stephan Thies

Wenn ein Projekt erst einmal ins Schlingern gerät, endet es häufig als Unfall. Wie im Straßenverkehr kommt es dann häufig dazu, dass Beteiligte und häufig auch Unbeteiligte zu Schaden kommen. Es gibt jedoch, genau wie im Straßenverkehr, auch im Projektalltag kleine und große Helfer und Regeln die dafür sorgen, dass ein Projekt auf der Straße bleibt. Weiterlesen